Das Hoffnungsbarometer 2018

Wieviel Hoffnung erleben die Menschen in Europa?

Das Hoffnungsbarometer wird seit 2009 in einer grossen Internet-Umfrage jährlich für das kommende Jahr erhoben. Beginnend in der Schweiz wird die Umfrage in Zusammenarbeit mit renommierten Universitäten mittlerweile auch in Deutschland, Frankreich, Tschechien, Polen, Spanien, Israel, Indien und Südafrika durchgeführt. Die Menschen werden befragt

  • über ihre Zufriedenheit und Zukunftserwartungen in verschiedenen Bereichen,
  • über ihre persönlichen Hoffnungen,
  • über die Quellen und Aktivitäten von Hoffnung sowie
  • über Ihre Menschen- und Weltbilder.

Die aktuellen Ergebnisse des Hoffnungsbarometers vom November 2018 in der Schweiz liegen nun vor.

In einem kurzen Video können Sie mehr darüber erfahren.

> zum Video

> Daten zum Hoffnungsbarometer (pdf)

Gut mit Veränderungen im Leben umgehen: Daniela Blickhan wieder zu Gast bei der ARD

Umbrüche und Veränderungen gehören zu unserem Leben. Manchmal plötzlich und unerwartet, manchmal können wir uns vorbereiten. Wie können wir gut mit Veränderungen in unserem Leben umgehen? Warum wirft uns das eine aus der Bahn, das andere meistern wir dagegen mühelos?

Daniela Blickhan war wieder zu Gast bei der ARD, um live Antworten auf diese Fragen zu geben.

In diesem 10-minütigen Beitrag sehen Sie

  • Daniela Blickhan: Was beeinflusst, wie einschneidend wir eine Veränderung in unserem Leben wahrnehmen?
  • einen kurzen Film eines Mannes, der seinem Leben nach einem Einschnitt eine neue Wendung geben konnte
  • Daniela Blickhan: Was sind die "Zutaten" für ein gelingendes Leben - auch und gerade bei Veränderungen?

> Link zum Beitrag (ARD)

Dr. Daniela Blickhan zu Gast bei der ARD

Hygge - dieser dänische Begriff (der eigentlich norwegisch ist) spricht sich mehr und mehr herum. Der Grundgedanke ist, es sich mit netten Menschen zusammen gemütlich zu machen, gerade wenn es draußen kälter wird. Daniela Blickhan wurde nun zum "ARD-Buffet" eingeladen, um den Zuschauern aus Sicht der Positiven Psychologie Anregungen zu geben, wie sie ihr Wohlbefinden unterstützen können.

Die Sendung wurde am 09.10. ab 12:15 live ausgestrahlt.

Link zu Daniela Blickhans Beitrag (6 Minuten)

Link zur gesamten Sendung

 

Daniela Blickhan im TV und Video

Kürzlich wurde Daniela Blickhan von 3sat zum Interview nach Berlin gebeten. Im Rahmen ihrer Sendung nano ging die Moderatorin Alexandra Kröber der Frage nach, was Glück eigentlich ist und wie es sich messen lässt. Neben einem Experten für Volkswirtschaft und einem Neurobiologen stellte sie Daniela Fragen wie diese:

  • Was ist eigentlich Glück?
  • Können wir Glück denn wirklich definieren – wo es doch ganz subjektiv ist?
  • Wie lässt sich Glück messen?

Die Sendung wird voraussichtlich im Januar ausgestrahlt - den Sendetermin gibt es dann natürlich auf unserer Facebookseite

https://www.facebook.com/inntalinstitut/

Das war aber nicht der einzige Drehtermin in den letzten Wochen: Danielas Videos zur Positiven Psychologie werden nämlich fortgesetzt. Das Portal „Happy & Fit“ hat Daniela als Expertin für Glück und Wohlbefinden eingeladen, eine Videoreihe und einen Blog zu gestalten, bei dem sie in kurzen, leicht verständlichen „Häppchen“ Möglichkeiten der P¬ositiven Psychologie vorstellt. Die Videoreihe „Wege zum Glück“ startet im Januar und bereits jetzt gibt es einige Blogartikel, die ins Thema einführen.

Daniela Blickhan im Blog

http://www.happyandfit.blog/expertinfo/daniela-blickhan/

Ausbildung Positive Psychologie in Hamburg ab 2018

Die erste Ausbildung in Positiver Psychologie startet im Sommer 2018 in Hamburg.  Diese Ausbildung zum Zertifizierten Anwender der Positiven Psychologie ist durch den Deutschsprachigen Dachverband für Positive Psychologie DACH-PP zertifiziert.

Die Ausbildung Positive Psychologie DACH-PP findet in Kooperation mit der Fresenius-Hochschule Hamburg statt. Der Kursort liegt in der Nähe von HH-Dammtor.

> zum Kurs in Hamburg auf den Seiten des Inntal Instituts

Martin Seligmans Lebenswerk: Vortrag am Weltkongress Positive Psychologie

Im Juli 2017 fand der 5. Weltkongress Positive Psychologie statt. Mehr als 1300 TeilnehmerInnen aus über 50 Nationen waren nach Montreal gekommen, um die neuesten Forschungstrends auszutauschen und Anwendungen zu diskutieren. Die Konferenz wird traditionell von Martin Seligman, dem Begründer der modernen Positiven Psychologie, eröffnet. Dieses Jahr nutze er seine Keynote, um sein Lebenswerk als Forscher zu skizzieren. Er würdigte dabei alle KollegInnen, die an diesen Erkenntnissen beteiligt waren - fast schien es, als wollte er damit den Staffelstab an die nächste Generation weitergeben. Lesen Sie mehr dazu im Artikel von Dr. Daniela Blickhan.

> zum Artikel (auf www.inntal-institut.de/news)

Positive Psychologie hilft bei chronischem Schmerz

Eine internetbasierte Intervention zur Selbsthilfe bei der Bewältigung chronischer Schmerzen, basierend auf Positiver Psychologie, hat sich als klinisch nützlich erweisen, folgern holländische Forscher aus den Ergebnissen ihrer klinischen Studie:

Forschungsfrage: Wie wirksam zeigen sich Interventionen der Positiven Psychologie in der Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzen? Verglichen wurde dies mit klassischer kognitiver Verhaltenstherapie. Die gesamte Therapie fand online statt.

Vorgehen: Es gab drei Gruppen mit verschiedenen Online-Interventionen über 7 Wochen

  1. Interventionen der Positiven Psychologie: z.B. Selbstmitgefühl, bewusstes Genießen, positiver Tagesrückblick, optimistische Zukunfsvorstellungen
  2. klassische kognitiver Verhaltenstherapie
  3. Warteliste (Kontrollgruppe)

276 Patienten wurden diesen drei Gruppen zufällig zugeteilt. Untersucht wurde Wohlbefinden, Depression undkörperliche EInschränkungen nach der Interventionsphase und weitere 6 Monate später.

Ergebnisse: Beide Behandlungen zeigten sich wirksam in Bezug auf gesteigertes Wohlbefinden und verringerte depressive Symptome. Positive Psychologie zeigte sich genauso wirksam wie herkömmliche kognitive Verhaltenstherapie. Patienten mit höherem Bildungsstand schienen sogar stärker von der Positiven Psychologie zu profitieren.

Die Studie zeigt, dass Online-Interventionen der Positiven Psychologie wirksam sind. Diese können leicht und kostensparend angewendet werden und sowohl eine psychologische Einzeltherapie als auch eine medizinische Behandlung sinnvoll ergänzen.

 

Anleitung zum Glücklichsein | Daniela Blickhans Studie über die Wirkung von Ausbildungen im Feld der PP

2014 schloss Daniela Blickhan, die Leiterin des INNTAL INSTITUTs, ihr Studium der Positiven Psychologie an der University of East London mit einem Master of Science ab. Jetzt hat sie das mit dem Doktortitel der Freien Universität Berlin gekrönt. Ihre Dissertation Anleitung zum Glücklichsein ist eine der ganz wenigen aus dem Fachgebiet der Positiven Psychologie im deutschsprachigen Raum.

In einer groß angelegten empirischen Studie untersuchte Daniela Blickhan über zwei Jahre, wie sich eine Ausbildung in Angewandter Positiver Psychologie auf das Wohlbefinden der Teilnehmenden auswirkte. Sie verglich diese mit Wirkungen von Coaching-Ausbildungen.

Die Dissertation wurde von Prof. Dr. Michael Eid betreut, der den Lehrstuhl für Methoden und Evaluation am Fachbereich Psychology der FU Berlin innehat. In seinem Gutachten bescheinigt Prof. Eid der Studie „hohes Innovationspotential“: „ Mit ihrer Arbeit greift Daniela Blickhan einen wichtigen Aspekt positiv psychologischer Interventionen auf. "

Die Zweitgutachterin Prof. Dr. Nina Knoll, Professorin für Gesundheitspsychologie: Daniela Blickhan „gibt einen umfassenden Überblick über die für die Arbeit zentralen Konstrukte, zugrundeliegenden Theorien, abgeleitete Interventionen, Modelle der Wirkmechanismen und liefert auch einen Abriss der Geschichte der Positiven Psychologie und ihrer Anwendung. Zudem demonstriert die Autorin durch sehr gewissenhafte und umfängliche Zitation ihren umfassenden Überblick sowohl über die klassische wie auch die aktuellste Literatur im Feld der Positiven Psychologie.“

Am 10. Februar fand in Berlin die mündliche Disputation statt. Dabei waren auch einige Ausbildungsteilnehmer des Inntal Instituts, ebenso Judith Mangelsdorf, die zweite Vorsitzende des Dach-PP und Leiterin der Ausbildungskommission.

Wir gratulieren Daniela ganz herzlich zu ihrem Titel Doktorin der Philosophie. Vor allem bewundern wir diese enorme Leistung, die sie zusätzlich zur Leitung des Instituts und zu ihrer vollen Trainertätigkeit aufgebracht hat. Wir freuen uns mit ihr über ihren verdienten Erfolg und auf die weitere Entwicklung und Zusammenarbeit in diesem noch neuen, entwicklungsstarken Gebiet der Psychologie.

Das Trainerteam Positive Psychologie

Neues Buch zur Gesundheitsförderung: Positive Psychologie & Erlebnispädagogik

Worum geht's im Buch?

Wie können wir unsere Stärken entdecken und nutzen?  Wie Lebensfreude spüren, Beziehungen gut gestalten, neue Sichtweisen gewinnen und uns weiterentwickeln? Solche und ähnliche Themen stehen im Zentrum von Outdoortrainings mit dem Ziel der Gesundheitsförderung und Persönlichkeitsentwicklung.
In diesen Trainings stehen nicht Gruppe und Gruppendynamik im Vordergrund, sondern vor allem die individuellen Prozesse der einzelnen Teilnehmer. So finden sich unter den zahlreichen praktischen Hinweisen in diesem Buch auch viele Einzel- und Zweierübungen, wie z. B. die Flourish Life Map, mit der Trainingsteilnehmer sich vor Augen führen, wie und wo sie im persönlichen Umfeld „aufblühen“ können. Auch mit dabei: 10 Tipps zur Weiterentwicklung der Trainerpersönlichkeit!

> mehr zum Buch im Reinhardt Verlag

Warum Unternehmen die Positive Psychologie kennen und nutzen sollten

Der Nürnberger Professor für Volkswirtschaftslehre, Prof. Karlheinz Ruckriegel, beschäftigt sich seit Jahren mit der Glücksforschung. Er berät die Bundesregierung und namhafte Unternehmen. Zum Jahresanfang hat er in einem umfangreichen und informativen Newsletter zahlreiche interessante Fakten zusammengestellt, warum die Positive Psychologie in der Wirtschaft wichtig ist. Er verweist dabei auch explizit auf das FÜhrungstraining Be Your Best, das Daniela Blickhan auf der Basis der Positiven Psychologie entwickelt hat:

Vom 11.11. - 13.11.2016 habe ich an dem Führungstraining "Be You Best - Positiv Führen" in Grainau bei Garmisch-Partenkirchen teilgenommen. Das Seminar wurde von Positive Business | Daniela Blickhan und Partner veranstaltet. Frau Blickhan ist die Vorsitzende des Deutschsprachigen Dachverbands Positive Psychologie e.V..  Das Seminar beruht auf dem aktuellen Erkenntnisstand der Positiven Psychologie - einem Teilgebiet der interdisziplinären Glücksforschung. Das Seminar hat die einzelnen Elemente "Stärken", "intrinsische Motivation", "Flow", "psychische Grundbedürfnisse" und  "Werte"  schlüssig entwickelt und in einen Gesamtzusammenhang gestellt. In Übungen wurde dieses vernetzte Denken auf die Lebensumstände der TeilnehmerInnen bezogen und angewendet, um brauchbare Lösungsansätze zu finden (und sie wurden auch gefunden).  Ich kann dieses Seminar nur nachdrücklich für Führungskräfte - für sich persönlich und für ihren Führungsalltag -  empfehlen. Nach diesen drei Tagen kommt es wirklich zu einem Umdenken oder "Umparken im Kopf".

> Newsletter Prof. Ruckriegel

> Glücksforschung auf den Punkt gebracht von Prof. Ruckriegel